Großes Halali mit loderndem
Schwedenfeuer für Sankt Hubertus

Seit 2009 wird alljährlich im November in der Nossentiner Kirche die Hubertusmesse gefeiert, bei loderndem Schwedenfeuer und Musik, und anschließendem Wildgulasch und Glühwein im Park. Die Jagdhornbläser aus Eldenburg schmettern das Große Halali und es erklingt feierlich die Hymne an Sankt Hubertus. Die erste Predigt 2009 hielt Pastor Ulrich Müller, der zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden und passioniertem Jäger Nenard Geißler diese Tradition begründete. Inzwischen hat sich das besondere Ereignis bis nach Schwerin, Lübeck und Hamburg herumgesprochen und über 200 Besucher kommen jedes Jahr nach Nossentin.

In diesem Jahr findet die Hubertusmesse am 8. November 2020 statt. Pastor Eckhard Kändler hält die Predigt.


Bei der Vorbereitung des Hubertusfestes ist der Verein Kunst- und Kinokirche e.V. maßgeblich beteiligt. Vereinsmitglied und Jäger Peter Borm aus Nossentiner Hütte organisierte bisher jedes Jahr die Ausgestaltung der Kirche mit Jagdtrophäen und buntem Herbstlaub, unterstützt vom Forstamtsleiter Thomas Kelterborn. Im Jahre 2014 stellte Borm dabei sogar das prachtvolle Geweih seines erlegten 24-Enders zur Verfügung.

Fotos: © Helga Wagner

Übersicht | Programmkalender | Hubertusmesse